Am 09.08.2018 wurde unsere Wehr um 05:36Uhr zu einem „Brand landwirtschaftliches Objekt“ alarmiert.

In St.Veit im Innkreis stand ein Nebengebäude eines Bauernhofes in Vollbrand.  Nach dem Eintreffen der 8 Feuerwehren am Einsatzort wurden wir zur Brandbekämpfung eingeteilt. Anschließend wurde das in der Halle gelagerte Heu und Stroh aus dem Gebäude entfernt und ein Schaumteppich über das Stroh gelegt, um ein eventuelles Wiederentfachen eines Feuers zu verhindern.

Wir waren mit allen drei Fahrzeugen und einer Mannschaftsstärke von 17 Mann im Einsatz.

Nach ca. 5 Stunden konnten wir die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Bericht LPD Oberösterreich

 

Am 08.05.2018 wurden wir zu einem Brand im Gewerbepark Wildenau Alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort flutete die Feuerwehr Wildenau bereits den in Brand geratenen Spänesilo.

Die Atemschutztrupps löschten den Inhalt des Silos.

Wir waren mit drei Fahrzeugen und einer Mannschaftsstärke von 17 Personen ca. 5 Stunden im Einsatz.

 

Am 27.09.2017 wurde unsere Wehr um 17:15 zu einer Ölspur/Ölaustritt alarmiert.

Bei der Zufahrt zum Spar kollidierten vier Fahrzeuge. Nach dem Binden der Betriebsmittel rückten wir wieder ins Zeughaus ein.

 

Am 31.08.2017 um 10:10Uhr wurden wir zu einem technischen Einsatz klein alarmiert. In einem Unternehmen in Aspach ist bei Entladearbeiten eines LKW eine Palette Rasenmarkierfarbe umgekippt und zum Teil ausgelaufen.

Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurden die beschädigten Farbeimer in andere Behälter umgeräumt und die ausgelaufene Farbe in Fässer gefüllt. Die Stelle wurde danach noch von den Farbresten grob gesäubert.

Wir waren mit 13 Einsatzkräften und allen drei Fahrzeugen ca. 1,5 im Einsatz.

 

In den Morgenstunden wurden wir erneut zu Reinigungsarbeiten vom vorangegangen Sturm verständigt. Im Bereich des Marktplatzes wurde ein Innenhof mittels HD gereinigt.

 

Gegen 13:00Uhr wurden wir zu einem Sturmschaden nach Kappeln alarmiert. Teile eines Pferdestalls wurden in der Nacht zuvor ebenfalls abgedeckt und die FF Aspach wurde ersucht eine Behelfsmäßige Abdichtung zu erstellen und lose Schindeln zu beseitigen. Nach gut zwei Stunden war der Einsatz für die FF Aspach beendet.