Nach ca. 2 monatlicher Vorbereitungszeit absolvierten 10 Mitglieder unserer Feuerwehr das bayrische Leistungsabzeichen. Es erreichten 9 Kameraden das Leistungsabzeichen in Bronze und einer in Gold.

Die Abnahme fand am 03.11.2017 bei der Freiwilligen Feuerwehr Pocking statt.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Pocking für die Einladung und die Unterstützung bei der Vorbereitung.

 

Am 10.09.2016 veranstalteten wir unseren alljährlichen Frühschoppen. Die Irrsdorfer Tanzlmusi sorgten für eine gute Stimmung und für das leibliche Wohl wurde natürlich bestens gesorgt. 

Wir bedanken uns bei den zahlreichen, Gästen die Interesse an unserm neuen Zeughaus zeigten.

 

 

 

Die Feuerwehr Aspach veranstaltete am Freitag 18.08. das traditionelle Zeltlager der Feuerwehr!

Ab dem heurigem Jahr findet dieses Lager mit allen vier Ortsfeuerwehren gemeinsam statt.

Der Veranstaltungsort wechselt durch, so dass jede Freiwillige Wehr einmal der Gastgeber ist.

 

Es nahmen an diesem heißen Freitag 24 Kinder aus der Gemeinde Aspach teil und hatten sichtlich viel Spaß. Sei es beim Kistenklettern, Baggerfahren oder bei der anschließenden Grillerei.

 

Leider hatte der Wetterdienst für die kommende Nacht Starkregen angekündigt und so entschied man sich, nach dem Abendessen und der Siegerehrung das Zeltlager zu beenden.

 

Es folgte eine stürmische Nacht und der Starkregen blieb aus!

 

 

Am Samstag den 17.Juni nahmen zwei Aktivgruppen sowie unsere Jugendgruppe am Abschnittsbewerb in Teichstätt teil.

Die Jugendgruppe erreichte den 4. Platz in der zweiten Klasse in Silber.

Die Aktivgruppe Aspach 1 erreichte in Bronze in der zweiten Klasse den 4. Platz sowie in Silber in der zweiten Klasse den 1 Platz.

 

 

Der neue Besitzer der alten Sparkasse hat uns gebeten die drei Birken in seinem Garten zu entfernen. Da wir als Nachbarn natürlich gerne unsere Hilfe anbieten, haben wir am 24.03.2017 das Abtragen der Bäume übernommen. Die drei Birken standen nahe an Gebäuden, daher konnte man sie nicht einfach um schneiden. Aus diesem Grund organisierten wir uns den Autokran der Feuerwehr Ried im Innkreis.